Walwissen
Pate werden
Delfin-Wissen
WDC Kids

Gute Neuigkeiten Für Unsere Paten-Orcas!

Am 19. Mai war es endlich so weit: Der vor zwei Jahren in einem Orca-Schutzgebiet an der Küste von Kanada gesunkene Tanklaster wurde erfolgreich geborgen!

Du fragst dich jetzt sicher, wie ein Tanklaster überhaupt mitten ins Meer kommt, oder?
Im August 2007 war ein großes Schiff in der Nähe von Kanada unterwegs, das unter anderem einen Lastwagen geladen hatte. Man weiß nicht genau warum, aber plötzlich ist dieser LKW mit all seiner Ladung umgekippt und mitten ins Meer gefallen. Dabei ist viel Öl ausgelaufen, das sich wie ein Teppich auf der Wasseroberfläche ausgebreitet hat. Das war für die Umwelt sehr schädlich, weil genau dort, wo dieser Ölteppich schwamm, viele Orcas und andere Tiere leben.

Fast zwei Jahre lang lagen die Überreste des Lastwagens auf dem Meeresgrund, bis sie jetzt endlich herausgeholt wurden.

Zuerst wurde der Laster unter Wasser in die richtige Position gebracht. Dabei kam aber leider etwas Öl an die Oberfläche. Die Walforscher hatten nun Angst, dass die Hülle des Lasters durch die lange Zeit unter Wasser beschädigt wurde. Dadurch hätten 10.000 Liter Dieselöl, die noch im Tank waren, ins Meer fließen können. Zum Glück war die Hülle aber doch nicht kaputt und man konnte mit der Bergung weitermachen.

Zwei Tage später wurde ein großer gelber Container auf den Meeresgrund hinuntergelassen und über den Lastwagen gestülpt. So konnte er dann nach oben gehoben werden. Und das Tolle dabei: Kein einziger Tropfen Öl ist dabei ins Wasser gelangt!

Während der Vorbereitungen für die Bergung schwamm ganz in der Nähe eine Gruppe Orcas vorbei. Forscher fanden heraus, dass es genau dieselbe Gruppe war, die dort auch gesehen wurde, als der Tanklaster unterging. Vielleicht ist es Zufall, vielleicht wollten die Wale aber auch einfach nur „Danke“ sagen für die Beseitigung des Mülls in ihrem Zuhause!




-

Mit einem Klick auf diesen Link verlässt du die WDC Kids-Webseite.