Walwissen
Pate werden
Delfin-Wissen
WDC Kids

Das WDC-Team Sammelt Müll


Eigentlich arbeiten wir von WDC Deutschland meistens vom Büro in München aus: Wir schreiben Texte, bereiten Gespräche mit Politikern vor, kümmern uns um unsere Wal- und Delfinpaten und haben natürlich viel Kontakt zu unseren Kollegen aus anderen Ländern, wie z.B. zu unserem Delfinexperten Charlie Philipps aus Großbritannien.

Letzten Monat haben wir jedoch alle zusammen einen Ausflug gemacht – und zwar zur Isar, dem insgesamt 292 km langen Fluss, der mitten durch München fließt. Unser Ziel war es, gemeinsam Müll zu sammeln und damit etwas gegen die Müllverschmutzung in unserer Umwelt zu tun. Ihr glaubt nicht, was wir innerhalb von 60 Minuten alles gefunden haben! Dabei waren unter anderem 690 Zigarettenstummel, 273 Kronkorken und allein 183 Plastikteilchen – außerdem Eislöffel, Glasflaschen, Teelichter, eine Batterie, und, und, und … am Ende hatten wir einen ganzen Berg aus Müll gesammelt!
Der Müll in den Flüssen und Städten sieht nicht nur blöd aus, sondern ist auch richtig gefährlich. Weggeworfene Zigarettenstummel enthalten Gift, welches direkt in die Natur gelangt und vor allem für Tiere gefährlich werden kann. Außerdem gelangt viel Müll über die Flüsse ins Meer und wird dort zur direkten Gefahr für Wale, Delfine und all die anderen Meeresbewohner.


Uns war es wichtig, mit unserer Müllsammel-Aktion aktiv etwas gegen dieses Problem zu unternehmen – auch wenn wir im Vergleich zum weltweiten Müll natürlich nur einen winzig kleinen Teil sammeln konnten. Auf der Seite Weniger Plastik ist Meer erfahrt ihr, wie auch ihr etwas gegen die Müllverschmutzung in unserer Umwelt tun könnt.



-

Mit einem Klick auf diesen Link verlässt du die WDC Kids-Webseite.