Walwissen
Pate werden
Delfin-Wissen
WDC Kids

Die Geschichte Von Orca MORGAN

Orca Morgan in Gefangenschaft. Foto: Free Morgan Group
Orca Morgan im Delfinarium. Foto: Free Morgan Group

Ein in Freiheit lebender Orca schwimmt jeden Tag viele  Kilometer weit, er taucht und springt aus dem Wasser und verbringt sehr viel Zeit mit der Jagd und beim Spielen mit seiner Familie. Das junge Orca-Weibchen MORGAN hat das auch getan, bis sie vor einem Jahr vor der niederländischen Küste gefunden wurde. MORGAN wurde von einem Boot entdeckt, als sie verängstigt, alleine und hungrig in viel zu seichtem Wasser schwamm.

Bis heute weiß man nicht genau, wo MORGAN ursprünglich herkommt, sehr wahrscheinlich ist aber, dass sie und ihre Familie aus der Gegend vor Norwegen stammt. Wahrscheinlich hat sich das junge Orca-Weibchen auf einem ihrer Ausflüge verirrt und ist so in eine ganz falsche Gegend gekommen.

Um MORGAN wieder aufzupäppeln, wurde sie in das Delfinarium Harderwijk gebracht, hier wurde sie gefüttert und hat sich körperlich schnell von den Strapazen der Reise erholt. Doch ihre Familie hat sie seither nicht wieder gesehen. Tagtäglich muss sie alleine in einem viel zu kleinen Becken ihre Kreise ziehen und wird von Menschen mit totem Fisch gefüttert, anstatt selbst zu jagen.

Ein Leben im Betonbecken oder im offenen Meer?

Orca Morgan. Foto: Jan van TwillertDie Besitzer des Delfinariums sagen jetzt, dass MORGAN nicht wieder zurück ins Meer gebracht werden kann, weil wir nicht genau wissen, wo ihre Familie lebt. Gleichzeitig verheimlichen sie uns aber viele Informationen zu MORGAN, zum Beispiel wie ihre Rufe klingen. An denen können Experten nämlich erkennen, wer ihre Familie ist.

Eine Gruppe aus Orca-Spezialisten, die so genannte FREE MORGAN GROUP, hat einen Plan entwickelt, wie MORGAN wieder in das Meer entlassen werden könnte und wie man nach ihrer Familie suchen kann. Doch leider wurde dieser Plan bisher nicht umgesetzt. Anstatt dessen müssen wir jetzt viel mehr Angst haben, dass MORGAN in ein anderes Delfinarium geflogen wird und von dort nie wieder zu ihrer Familie ins offene Meer zurückkehren kann.

Orca MORGAN soll in Freiheit schwimmen!

Das Delfinarium, in dem MORGAN gerade lebt, hat darum gebeten, sie auf die Kanarische Insel Teneriffa bringen zu dürfen. Dort gibt es ein Delfinarium, den Loro Parque, in dem bereits Orcas leben. Diese Orcas stammen aber aus einem ganz anderen Gebiet auf der Erde und wir wissen nicht, ob sie MORGAN als neues Mitglied in der Gruppe akzeptieren werden.

Wenn MORGAN in den Loro Parque gebracht wird, dann wird das Delfinarium alles dafür tun, um sie behalten zu dürfen und ihre Chance auf eine schrittweise Freilassung schwindet. Wenn man MORGAN wirklich wieder in Freiheit entlassen will, dann muss man das in kleinen Schritten tun, man muss ihr wieder beibringen wie man jagt und sie langsam auf das Leben im Meer vorbereitem und man darf sie nicht von einem Schwimmbecken in ein anderes verfrachten.

MACH‘ MIT!

Was wünschst du Morgan für ihre Zukunft? Schreib‘ mir einfach eine E-Mail oder mal‘ ein Bild und schick‘ es an die:

WDCS Deutschland
Altostraße 43
81245 München

Mehr über das Leben von Orcas in Gefangenschaft erfährst du hier >>


Ich freu' mich schon auf deine Post,

deine Laura



-

Mit einem Klick auf diesen Link verlässt du die WDC Kids-Webseite.