Walfang? Nein danke!

Walfang? Nein danke!

Seit bereits über 100 Jahren fahren Menschen mit großen Schiffen aufs Meer um Wale zu jagen. Aus Teilen der toten Wale wurden früher Öl oder Seife hergestellt. Barten benutzte man zur Herstellung von Kämmen. Heute braucht man dazu keine Wale mehr zu töten, denn andere Rohstoffe stehen zur Verfügung.

Trotzdem gehen noch immer so genannte Walfangflotten auf Waljagd, um die Tiere mit modernen Harpunen zu töten. Oft wird Sprengstoff verwendet, Wale leiden dabei bis zu mehreren Minuten oder Stunden.

Für den toten Wal gibt es dann kaum Verwendung: Walfleisch wird nur noch von wenigen Menschen gerne gegessen. Es ist zudem nicht gesund, da Wale viel Gift aus dem Meer aufnehmen und in ihrem Fett speichern. Meist landet der tote Wal dann irgendwo im Hundefutter oder als Tiermehl, damit einige wenige Leute mit dem Töten der Wale Geld verdienen können.

Wir wollen diesen sinnlosen Walfang stoppen. Hilfst du uns?

Wenn du noch eine Frage hast, dann schreib uns an kids@whales.org. Unsere Expertin Astrid Fuchs kann sie sicher beantworten.
-