Lärm im Meer

Ruhe Bitte!

Zuviel Lärm im Meer - na und? Bei uns ist es ja manchmal auch ganz schön laut? Richtig! Aber Wale benutzen ihre Ohren so wie wir unsere Augen: um sich in ihrer Welt zurecht zu finden. Ein lautes Meer bedeutet also, dass sie sich nicht mehr orientieren können. Dass sie sich nicht mehr untereinander austauschen können. Dass sie sich nicht mehr erkennen!

Darum müssen unsere Meere leiser werden. Aber wer macht eigentlich den ganzen Krach? Unter Wasser wird zum Beispiel nach Öl gesucht und gebohrt. Oder es werden Windparks gebaut. Das Militär schickt Töne durchs Meer, um fremde Schiffe aufzuspüren. Auch Bootsmotoren sind unter Wasser sehr laut.

Es ist auch so, dass Töne unter Wasser über viel weitere Entfernungen zu hören sind als an Land. Das alles führt dazu, dass Wale und Delfine ziemlich gestresst sind. Der Stress kann sie krank machen. Oder sie verlassen ihr Zuhause - das Gebiet wo sie die beste Nahrung finden oder ihre Nachkommen zur Welt bringen möchten. 

Wir wollen, dass unsere Meere wieder leiser werden und Wale und Delfine sich dort wohlfühlen können. 

Schreib uns, wenn du eine Frage hast an kids@whales.org
-