WDC Kids

Klein Sucht Groß - Junger Schweinswal Schließt Sich Delfinen An

Normalerweise sollten sich Schweinswale vor Delfinen eher in Acht nehmen, denn manchmal greifen Delfine sie an. Doch nun gibt es eine andere Geschichte über die zwei: Seite an Seite schwimmen Delfine und ein junger Schweinswal in der Welle neben einem Boot. Dieses ungewöhnliche Verhalten konnte man sogar filmen.


Screenshot des Youttube Videos von TUDAV

Türkische Forscher (der Organisation TUDAV) berichteten über diese seltene Sichtung in der Marmarasee (in der Nähe vom Schwarzen Meer). Man konnte den jungen Schweinswal fast zwei Stunden lang an der Seite von drei Delfinen beobachtet. Dabei bewegte er sich so schnell wie die Delfine, so dass sie gemeinsam in der Bugwelle neben dem Boot schwammen.

Auf den ersten Blick sahen sie aus wie Mutter und Baby, da sich der Schweinswal nah an der Seite der Delfine hielt. Diese Art zu schwimmen nennt man auch „Echelon-Position“; das machen praktisch alle Walkinder so. Dadurch sind Mutter und Baby nicht nur enger verbunden, das Kleine spart auch Energie. Der Wasserwiderstand gegen den das Junge anzukämpfen hat wird nämlich kleiner, wenn die Mutter vor ihm schwimmt.

“Das ist eine außergewöhnliche und wirklich entzückende Beobachtung“, sagt Fabian Ritter, Schweinswal-Experte bei WDC. „Der Schweinswal hat vermutlich Schutz bei den Delfinen gesucht. Denn eigentlich müsste er an der Seite seiner Mutter schwimmen, ohne die er den Gefahren durch Raubtiere oder durch den Menschen - etwa durch schnell fahrende Schiffe – ausgeliefert wäre. Ich hoffe, dass Kleine nur einen spannenden Ausflug mit den Delfinen gemacht hat und anschließend wieder zu seiner Mutter zurückgekehrt ist“.

Mehr über Schweinswale lesen?



-