WDC Kids

Versteckenspiel Mit Orcas



Jetzt im Sommer stehen die Chancen für unsere Kollegen im OrcaLab in Kanada sehr gut um die Patenorcas vor der eigenen Haustüre zu beobachten.

Manchmal wollen sie sich aber nicht so gerne zeigen und schwimmen weiter wegn von den üblichen Beobachtungsstationen. Dann müssen die Forscher aber nicht verzweifeln. Es gibt dann eben keine Orcas zu sehen, aber immer noch Orcas zu hören(!) Die Orca-Forscher setzen dann nämlich ihre Kopfhörer auf und horchen über unzählige Unterwassermikrophone in die Tiefe ndes Meeres hinein und höre nwo sich unsere Orcas gerade herumtreiben. Insgesamt können sie eine Fläche von über 7.000 Fußballfeldern mit ihren Mikrophonen überwachen und kommen den Patenorcas so am Ende meistens doch auf die Spur.

Bereits Anfang des Jahres wurde Uma mit ihren Kindern Curry und Albion im Osten der Johnstone-Straße gesichtet. Uma schien dabei sehr achtsam zu sein. Da bei Uma bereits Ende des letzten Jahres eine fortgeschrittene Schwangerschaft zu erkennen war, hatte ihre Achtsamkeit möglicherweise damit zu tun, dass Uma auf ihr Neugeborenes aufgepasst hat. Das wären natürlich sehr erfreuliche Neuigkeiten, doch leider konnten wir diese Vermutung bisher nicht bestätigen.

Wir halten aber weiterhin die Augen offen und werden euch direkt aus Kanada von euren Patenorcas berichten.



-