WDC Kids

17 Mio Jahre Alter Wal Entdeckt


...  600 km vom Meer entfernt!


Ausgrabungen sind immer wieder eine spannende Sache. Einige WissenschaftlerInnen sind zur Zeit dabei,  in der Turkana Wüste in Kenia (einem Land in Afrika) die prähistorischen Sumpflandschaften zu erforschen. Vor vielen Millionen Jahren war hier nämlich statt einer Wüste ein sehr feuchtes Gebiet. Afrika war damals viel flacher und mit Wald bedeckt.

Sie staunten nicht schlecht als sie dort – ca. 600 km vom Meer entfernt – auf die Fossilien eines Schnabelwales gestoßen sind. Es ist der bisher am weitesten vom Meer entfernte Fundort eines Wals in Afrika.Man nimmt an, dass der Wal vor ca. 17 Millionen Jahren versehentlich den vorzeitlichen Anza Fluss hinaufgeschwommen ist.

Der Wal wurde „Turkana Wal“ genannt. Er war vermutlich ca. 6,7 Meter lang und mit den heute vorkommenden Baird- und Cuvier-Schnabelwalenverwandt.






-