WDC Kids

Buckelwale In Der Ostsee

Buckelwale in der Ostsee?

Das gibt’s doch gar nicht! – Oder doch?!

Bisher wurden erst 4 mal Buckelwale in der Ostsee beobachtet. Für gewöhnlich sind sie nämlich im Nordatlantik, im Nordpazifik und im Indischen Ozean zu Hause. Dass jetzt wieder welche in der Ostsee gesichtet wurden, ist eine richtige Sensation!!

Schifffahrer entdeckten die Tiere vor Flensburg in der Nähe der deutschen und dänischen Küste. Und dieses Mal sind es sogar gleich zwei Tiere – was die Vermutung nahelegt, dass es sich um eine Buckelwalmama mit ihrem Jungtier handeln könnte. Vielleicht sind es aber auch zwei junge Buckelwale, die ihre Routen noch nicht so gut kennen.

„Möglicherweise haben sich die Tiere verirrt“, sagt WDC Walexperte Fabian Ritter. Wie sich Buckelwale orientieren und ihre Wanderwege merken, konnten Wissenschaftler bislang noch nicht eindeutig klären. „Ich kann mir gut vorstellen, dass sich erfahrene Tiere merken können, wo sie hergekommen sind“, so Fabian Ritter weiter. Jungen Walen könnte das allerdings noch schwerfallen.

Buckelwale begeben sich zweimal im Jahr auf weite Wanderungen. Sie verbringen den Winter in warmen Gewässern nahe dem Äquator, wo sie auch ihre Kinder zur Welt bringen. Den Sommer über halten sie sich hingegen in Polnähe auf. Sich diese langen Wanderrouten einzuprägen, ist gar nicht so leicht.

Vielleicht handelt es sich aber auch einfach um zwei sehr neugierige Wale, die losgezogen sind, um neue Gebiete zu erkunden.

Warum Buckelwale nicht frieren? Probiere es auch mit unserem Blubber Glove - Experiment!

Alles über Buckelwale kannst du in unserem Artenführer nachlesen.





-