Walwissen
Pate werden
Delfin-Wissen
WDC Kids

Plastikfrei Kochen



Hallo, ich heiße Lea und bin 14 Jahre alt.

Ich habe heute zusammen mit meiner Freundin Anjali ein plastikfreies Gericht gekocht.

Ganz unter dem Motto „WDC & Meer“ gab es Lachssteaks  mit Dill-Sauce, Basmatireis, Zucchini und Queller (eine Art Alge, auch bekannt als Salicorns oder Salzstange des Meeres).

Zuerst mussten wir natürlich einkaufen gehen:
Bei den Zucchini war es einfach; die konnte man sich einzeln, ohne Verpackung nehmen.
Trotzdem hingen an den Obst- und Gemüseregalen Plastiktüten- ich frage mich warum! Man spült das Gemüse doch sowieso vor der Verwendung kurz ab. Außerdem macht es gar keine Umstände loses Gemüse einzukaufen, wie ich selbst gemerkt habe! Auch den Reis haben wir nach genauerem Hinsehen in Stoffbeutelverpackung gefunden (eine überraschende Wendung dazu kommt später).

Für die Lachssteaks und den Queller haben wir extra Behälter mitgebracht. Wir haben der Frau an der Fischtheke von dem Projekt erzählt und sie gebeten den Fisch direkt in unsere Boxen zu legen, um Plastikverpackungen zu vermeiden. Das schien wohl ihre Gewohnheiten ein wenig durcheinander zu bringen, da sie doch fast den Queller auf einer Plastikunterlage abwiegen und die Tupperdosen in Plastik einpacken wollte, um den Scancode draufkleben zu können!
Auch von der Kassiererin erhielten wir wegen der Tupperdosen nur unsichere, verwirrte Blicke, doch sie fragte nicht weiter nach.
Endlich konnten wir anfangen zu kochen!



Doch was war das?!- Als wir den schönen, orientalisch wirkenden Stoffbeutel mit den Reis öffneten, blickte uns nicht wie gedacht loser Reis entgegen, sondern ein noch zusätzlicher Plastikbeutel in dem Stoffbeutel! Den haben wir absolut nicht bemerkt beim Einkaufen! Das Rascheln des Reises hat wohl das Rascheln des Plastiks übertönt.
Doch es war zu spät; die Geschäfte hatten nun zu und wir mussten wohl oder übel diesen Reis benutzen.



Sonst gab es keine unerwarteten Wendungen, bis auf, dass wir nichts salzen konnten, da wir keinen Salzstreuer ohne Plastikdeckel hatten.

Das Ergebnis hat sehr lecker geschmeckt und ich bin mir sicher, dass es (vor allem der Lachs) auch Speedy, meinem Patendelfin, geschmeckt hätte! : )

P:S: Für alle, die über einen plastikfreien Nachtisch grübeln: Ein Eis in der Waffel von deiner Lieblingseisdiele ist einfach aber super lecker! : P





-

Mit einem Klick auf diesen Link verlässt du die WDC Kids-Webseite.